Autogenes Training (ausgefallen)

Das Autogene Training ist ein guter Weg sich zu entspannen, zu erholen und mehr Ausgeglichenheit im Alltag zu erlangen.

Im Bereich der Vorbeugung ist das Autogene Training sehr wirkungsvoll, da es bei regelmäßiger Anwendung Stresserkrankungen und psychosomatischen Krankheiten entgegenwirken kann.

Der Berliner Neurologe Prof. Dr. J. H. Schultz hat das Autogene Training in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts entwickelt.

Das Autogene Training greift positiv in das vegetative Nervensystem ein und somit in die Funktion der Organe.

Es hat sich bewährt bei:
- Nervosität
- Schlafstörungen
- Stress
- Atembeschwerden
- Magenbeschwerden
- Kopfschmerzen
- innerer Unruhe
- Verdauungsproblemen
- Herz- und Kreislauferkrankungen
- Verspannungen

Bitte mitbringen:
- bequeme Kleidung
- weiche Decke
- Isomatte
- kleines Kissen

Carmen Waltinger
N030200 (Wilhelmstr. 5)
Gebühr:
56,00
maximal:10