Schwerpunktthema Weltreligionen
Islam: Religion, Kultur und moderne Gesellschaft
Online-Kurs

In der islamischen Welt, die von Marokko bis zu den Philippinen reicht, spielt die Religion eine zentrale Rolle im Leben der meisten Menschen. Der Islam ist für viele seiner Anhänger nicht nur ein religiöses Bekenntnis, sondern darüber hinaus auch Gesellschaftsordnung, Rechtssystem und Richtschnur des alltäglichen Handelns. Im Gegensatz zur säkularen westlichen Welt durchdringt die Religion zentrale Bereiche des menschlichen Lebens.

Im Kurs (12 Termine) machen Sie sich mit den wichtigen Begrifflichkeiten dieser Religion und den daraus resultierenden Werten und kulturellen Regeln vertraut.

Folgende Einzelthemen werden behandelt:
- Orient-Bilder: Die Wahrnehmung des Islam.
- Gibt es "den Islam"? Auf der Suche nach dem kleinsten gemeinsamen Nenner.
- Das "Siegel des Prophetentums": Eine islamische Theologie der Geschichte.
- Die "Umma": Religionsgeschichtliche Ursprünge der islamischen Gesellschaft, frühe Religionsspaltungen.
- Der Koran und der Islam als Buchreligion.
- Grundpflichten und "Orthopraxie": Der Islam als egalitäre Religion der Öffentlichkeit.
- Von der Modernisierung des Islam zur Islamisierung der Moderne: Die Entstehung fundamentalistischer Bewegungen.
- Der Islam in Deutschland: Strömungen und Organisationen.
- Toleranz und Gewalt im Islam.
- Die Stellung der Frau, Ehe, Familie und Sexualität.
- Das islamische Recht (Sharia) und das Grundgesetz.
- Islamkritik und Islamophobie.

Der Kurs ist wird als Webinar über 12 Wochen hinweg angeboten. Jede Woche wird eine Unterrichtseinheit freigeschaltet.

12 Abende, 25.02.2019, - 03.06.2019,
Montag, 19:00 - 20:30 Uhr
12 Termin(e)
Webinar
R020144
Webinar
Gebühr: 20,00 €
maximal:50
Belegung: