Vortrag
100 Jahre Bauhaus

2019 findet das 100-jährige Jubiläum des Bauhauses statt. 1919 in Weimar gegründet, 1925 nach Dessau umgezogen und 1933 in Berlin unter dem Druck der Nationalsozialisten geschlossen, bestand das Bauhaus nur 14 Jahre. Dennoch wirkt die Hochschule für 
Gestaltung bis in die Gegenwart fort. Sie gilt als wirkungsvollster Kultur-Exportartikel Deutschlands im 20. Jahrhundert.

Als Teil der internationalen Moderne war das Bauhaus eine lebendige Ideenschule und ein Experimentierfeld auf den Gebieten der Architektur, der Gestaltung, der freien und angewandten Kunst und der Pädagogik. Lehrende und Studierende betraten vielfach ganz neues Terrain und trugen zu Lösungen übergreifender Fragestellungen jener Jahre bei. Vor allem ging es um den Alltag, das Wohnen und das Zusammenleben in der Gesellschaft. Mit seinen unverkennbaren gestalterischen Mitteln - elementar in der Form, verständlich und zugänglich für alle - steht das Bauhaus für eine große und letztlich utopische Idee. 

Der Vortrag des Kunsthistorikers Dr. Thomas Hirthe skizziert die Geschichte des Bauhauses, charakterisiert seine organisatorischen und gestalterischen Besonderheiten und ordnet es in die internationale Moderne ein.

1 Abend, 07.11.2019,
Donnerstag, 19:30 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
Dr. phil. Thomas Hirthe
S160101
Wirtschaftsmuseum Ravensburg, Marktstraße 22, 88212 Ravensburg
5,00
maximal:50
Belegung: