Hugenotten und Waldenser - Verfolgte Minderheiten und ihre Geschichte

In der Geschichte des Christentums wurden viele christliche Gruppen verfolgt, weil der katholische Klerus sie als Ketzer ansah. Die Hugenotten und die Waldenser waren extremen Verfolgungen ausgesetzt, weil sie Lehren verbreiteten, die man heute als reformatorisch bezeichnen würde. Viele Anhänger dieser beiden Kirchen bezahlten ihre Überzeugungen mit dem Leben. Andere schafften es zu fliehen, und manche von ihnen fanden in Baden und Württemberg eine neue Heimat. Die Lehren dieser Kirchen und ihre Geschichte stehen im Mittelpunkt des Vortrags.

Anmeldeschluss: 
Mittwoch, 18.03.2020

1 Abend
Mittwoch, 25.03.2020, 19:30 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
Jörg Seyfried
T160101
Realschule W5, Wilhelmstr. 5, 88212 Ravensburg, Raum: 5.1.06 (1.OG), Seminarraum, 1.Obergeschoss
Gebühr:
5,00
maximal:20
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Jörg Seyfried

Ravensburg
T010107 06.03.20
Fr