Kunstfahrt nach Basel ins Kunstmuseum
Ausstellung Edward Hopper

Edward Hopper (1882 - 1967) ist einer der bedeutendsten amerikanischen Maler. Zahlreiche seiner weltberühmten Bilder, die für gewöhnlich nur in den USA zu bewundern sind, werden nun in der Fondation Beyeler präsentiert. Unter den 60 Gemälden und Aquarellen aus Museen und Privatsammlungen finden sich ikonische Meisterwerke ebenso wie großartige Entdeckungen. 
Erstmals rücken dabei die faszinierenden Landschaftsbilder in den Mittelpunkt einer Ausstellung. In ihnen erkundete Edward Hopper die Beziehung von Mensch und Natur. Während auf dem Land die Spuren der modernen Zivilisation immer deutlicher sichtbar wurden, entstanden in den Städten neuartige Landschaften. Zu Hoppers Lieblingsmotiven zählten Leuchttürme, Strandhäuser, Segelboote ebenso wie Straßen, Tankstellen, Scheunen und Eisenbahnen.

In seinen Kompositionen prägte der Künstler einen neuen Blick auf die Landschaft und die Welt. Die raffinierte Farbwirkung und das dramatische Spiel von Licht und Schatten machen die Darstellungen der Weiten Amerikas, der Strände der Ostküste und der Großstadt-Landschaften zu einem visuellen Erlebnis. Mit unvergleichlicher Meisterschaft ist es dem Künstler gelungen, dem Einfluss der Umwelt auf das Innenleben der Menschen Anschaulichkeit zu verleihen. Zu Recht gilt Hopper als der große Maler des modernen Lebens. Seine Werke hallen bis heute in Kunst, Literatur und Kino nach.

Abfahrt: 
08.00 h Weingarten, Festplatz 
08.05 h Weingarten, Krankenhaus
08.15 h Ravensburg, Parkhaus Rauenegg

Rückkehr: ca. 19.30 h in Ravensburg

Anmeldeschluss: 
Freitag, 23.02.2020. Danach ist ein Rücktritt nicht mehr möglich.

In der Gebühr sind die Kosten für die Busfahrt, die Eintritte und Führungen enthalten.

1 Tag
Samstag, 04.04.2020, 08:00 - 19:30 Uhr
1 Termin(e)
Juliane E. Nagy
T190108
Weingarten, Festplatz; Weingarten, Krankenhaus, Ravensburg, Parkhaus Rauenegg
Gebühr:
110,00
Gebührenermäßigung entfällt (gültig von 30 bis 40 Teilnehmenden)
Gebühr: 125,00 € Gebührenermäßigung entfällt (gültig von 20 bis 29 Teilnehmenden)
maximal:40
Belegung: