Bärlauchblüte im Schenkenwald
Wanderung im Knoblauchduft

Besonders eindrucksvoll ist eine Wanderung Anfang Mai im Schenkenwald. Dieser liegt nahe bei Mochenwangen und ist der letzte Rest der Laubwälder in der Schussenaue. Unzählige Nistkästen sind Brutstätten für viele Vogelarten. Im Frühjahr 1934 begann Vogelkundler und Forstmann Dr. Otto Henze mit ca. 600 Nistkästen diese Erfolgsgeschichte. Auch nutzen viele Fledermausarten und Mäuse diese tollen Höhlenwohnungen. 

Wir wandern vom Parkplatz beim Riedsennhof zum Schenkenwald. Dort steht noch die historische Eisenbahnbrücke. Weit im Süden erheben sich majestätisch die Alpen über den glitzernden Gleisen. Herrliche Blüten begleiten unseren Weg, darunter solche Exoten wie der schöne Aronstab. Beherrscht wird aber jetzt der Wald von Bärlauch, der riesige weiße Flächen bedeckt. Unzählige Insekten wie Bienen, Hummeln und Schmetterlinge sind hier im Paradies. Dazu gibt es gratis noch ein eindrucksvolles Vogelkonzert mit Starsänger Pirol... Lassen Sie sich entführen in eine eindrucksvolle Natur unter gewaltigen Baumriesen!

Die Streckenlänge ist ca. 6 km lang ohne größere Steigungen. 
Alle Altersgruppen sind willkommen, auch Familien mit Kindern ab 8 Jahren.

Bitte Wanderschuhe mitbringen.

1 Nachmittag
Samstag, 09.05.2020, 14:30 - 17:30 Uhr
1 Termin(e)
Gerhard Tempel
T190106
Parkplatz beim Riedsenn, B30 Ausfahrt zur L 284 nach Mochenwangen
Gebühr: 11,00 € Gebührenermäßigung entfällt
maximal:25
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Gerhard Tempel

Parkplatz beim Riedsenn, B30 Ausfahrt zur L 284 nach Mochenwangen
T190105 29.02.20
Sa