Do IT Yourself - iCareBots zur Notfallerkennung in der häuslichen Pflege (ausgefallen)

Im Rahmen des Forschungsprojekts iCare, gefördert von der Internationalen Bodenseehochschule (IBH), wurden Notfallassistenten entwickelt, die pflegende Angehörige selbst herstellen und betreiben können. Die erforderlichen Komponenten können selbst gekauft werden, die Software steht kostenlos zum Download zur Verfügung und ist quelloffen (frei nutzbar). Ziel des Workshops ist es, dass möglichst viele Betroffene iCareBots selbst herstellen können und ihr Wissen möglichst an andere weitergeben.

iCareBots entstehen in Koordination der DHBW Ravensburg und der Universität Lausanne und werden kontinuierlich weiterentwickelt. In diesem Workshop können Sie entweder einen CamBot oder einen ScanBot herstellen.
Ein CamBot erkennt Notfallsituationen auf Basis einer Bildanalyse, ein ScanBot schlägt Alarm bei Weglauftendenz. Bots haben ihren Namen vom englischen "robot" und stehen für Computer, die mit Menschen in sozialen Netzwerken chatten können. iCareBots nutzen dafür das Netzwerk Telegram, das solche Systeme aktiv unterstützt. Im Rahmen des Workshops nutzen Sie Telegram auf Ihrem Smartphone und chatten mit Ihrem iCareBot. Die Daten der Notfallassistenten sind dabei für niemand anderen sichtbar, werden nicht dauerhaft gespeichert und immer verschlüsselt transportiert. Ebenso ist für den Einsatz um häuslichen Umfeld kein Zugang von außen in Ihr Netzwerk erforderlich. 

Informationen zu den iCareBots finden Sie auf den Webseiten des Forschungsprojekts iCare:


Um am Kurs teilnehmen zu können kaufen Sie sich bitte vorab die benötigte Hardware zu Ihrem gewünschten Bot. Hier finden Sie die Einkaufslisten. Es steht allerdings auch Leihmaterial zur Verfügung.

CamBot: 

ScanBot:

Bei Rückfragen unterstützt Sie die Fachbereichsleitung sehr gerne.


Marcel Görres
R053701 (Gartenstr. 33)
48,50 €
maximal:12