Auftaktveranstaltung
Im Zeichen des Klimawandels - global und regional (ausgefallen)

Seit 1968, dem Beginn der Aufzeichnungen der Wetterwarte Süd, ist die Temperatur in unserer Region im Jahresmittel um eineinhalb Grad gestiegen. Zum Vergleich: In der letzten Eiszeit war es knapp 5 Grad kälter, also gar nicht so viel, wie manche meinen. In Ravensburg ist es in etwa heute so warm wie vor dreißig Jahren im beinahe 200 Meter tiefer gelegenen Freiburg. Der Breisgau nähert sich, was die Temperaturen anbelangt, immer mehr den norditalienischen Verhältnissen der 80er Jahre des vergangenen Jahrhunderts an.

Seit etwa zehn Jahren lässt sich feststellen, dass die Großwetterlagen beständiger werden, das heißt, wir haben längere Zeit trockene Hochdrucklagen, aber auch länger anhaltend feucht-kühles Wetter. 

Der Klimawandel ist eine schleichende Gefahr, deren Tragweite offensichtlich von vielen nach wie vor unterschätzt wird. Es geht längst nicht mehr nur um die für alle sichtbaren Wetterextreme, sondern es geht auch um eine grundlegende Änderung der klimatischen Verhältnisse auf der Erde, um die Verschiebung ganzer Klimazonen! 

Dieser Kurs vermittelt Ihnen Überblickswissen zu einem Thema, das in aller Munde ist.

Anmeldeschluss: 
Donnerstag, 17.09.2020

Wetterwarte Süd Roland Roth
U160101
Gebühr:
10,00
Gebührenermäßigung entfällt
maximal:25