Vortrag
Resilienz (ausgefallen)

Der Begriff Resilienz kommt aus dem Lateinischen und bedeutet soviel wie "abprallen", "zurückspringen". 
Psychologen haben beobachtet, dass es Menschen gibt, die in Extremsituationen wie schweren Krankheiten, Arbeitslosigkeit und Trennung eine besondere Widerstandskraft entwickeln. Wo andere sich aufgeben, können sie ihre Situation nicht nur bewältigen, sondern sogar gestärkt aus ihr herausgehen. Diese Fähigkeit nennt man Resilienz: An resilienten Menschen "prallen" Schicksalsschläge wie Verlust und Trennung scheinbar "ab". Das "Abprallen" klingt vielleicht, als ob das so einfach ginge, aber es soll die Fähigkeiten zeigen, die in diesen Menschen stecken...
Denn sie bleiben nicht nur Opfer ihres Schicksals, zerbrechen an ihren Erfahrungen oder sterben sogar daran, sie haben offensichtlich die Fähigkeit selbst da noch Widerstandskräfte mobilisieren und neue Hoffnung zu entwickeln. Wie man diese Fähigkeiten erlangt um resilienter zu werden will dieser Vortrag aufzeigen. 

Anmeldeschluss: 
Mittwoch, 12.05.2021

Jörg Seyfried
V160108
Gebühr:
5,00
maximal:12