Vortrag
Schuld und Sühne - der Tatort als Spiegel des Religiösen

Tatort-Kommissare setzen sich für eine bessere Welt ein, in der das Gute siegt und das Böse verurteilt wird. Und sie sind permanent damit konfrontiert, dass sich weder das moralisch Richtige stets durchsetzt noch in Einzelfällen überhaupt zu entscheiden ist, ob jedes juristisch schuldhafte Versagen auch ein strafwürdiges Verhalten darstellt. Inwieweit der Tatort hier auch Werte vermittelt und dazu anregt, über Moral und Unmoral nachzudenken und damit auch eine religiöse Funktion übernimmt, soll im Vortrag zur Sprache kommen.

Falls in Präsenz nicht möglich, kann der Vortrag auch online angeboten werden.

Anmeldeschluss: 
Mittwoch, 03.11.2021

1 Abend
Mittwoch, 10.11.2021, 19:30 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
Jörg Seyfried
W160108
vhs-Geschäftsstelle, Gartenstraße 33, 88212 Ravensburg, Raum 2.03
Gebühr:
5,00
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Jörg Seyfried