Liebe KursteilnehmerInnen, 

zunächst wünschen wir Ihnen ein gesundes 2022!

Corona hat uns alle weiterhin fest im Griff. Nach der aktuellen Corona-Verordnung für Baden-Württemberg (*) gilt in unserem Bundesland weiter 2G-Plus für das kulturelle Leben

TeilnehmerInnen an Volkshochschulkursen müssen geimpft oder genesen sein. Wenn der Zeitpunkt der Immunisierung (vollständige Impfung oder Genesung) länger als 3 Monate her ist und noch keine Auffrischungsimpfung ("Booster") erfolgt ist, muss zusätzlich ein negativer Antikörpertest vorgelegt werden.

Das heißt: Nicht-Geimpfte und Nicht-Genesene können derzeit leider nicht an Volkshochschulkursen teilnehmen.

Wir müssen Ihre Angaben auf dem Impf- oder Genesenennachweis mit einem amtlichen Ausweisdokument abgleichen. Bitte haben Sie dafür Verständnis und führen Sie zusätzlich zu Ihrem Nachweis ein entsprechendes Dokument (Personalausweis oder Reisepass) mit sich.

Corona-Regeln für Volkshochschulkurse:

Für alle Personen gilt die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung in der vhs. Allerdings ist nun das Tragen von FFP2-Masken verpflichtend, und das Tragen von medizinischen Masken ist nicht mehr ausreichend. Der Mindestabstand muss ebenfalls weiterhin in unseren Räumlichkeiten eingehalten werden.

Für Teilnehmende am allgemeinen vhs-Kursprogramm gilt 2G-Plus. Somit können nur noch geimpfte oder genesene Personen an vhs-Kursen teilnehmen. Bei einer länger als drei Monate zurückliegenden Immunisierung und fehlender Booster-Impfung muss außerdem ein negativer Antikörpertest vorgelegt werden.

Für Integrationskurse, arbeitsmarktpolitische Maßnahmen, Prüfungen usw. gilt weiterhin die Regel, dass nicht-immunisierte Teilnehmende alle drei Tage einen aktuellen Antigenschnelltest bzw. -selbsttest vorlegen müssen. Dafür können auch die jetzt wieder die kostenfreien Bürgertests in Anspruch genommen werden. Alternativ ist ein Selbsttest vor Ort unter Aufsicht möglich. 

Nicht-immunisierte Kursleitende in allen Bereichen außer Bewegung, Musik, Kunst und Tanz müssen zwei Mal wöchentlich einen Antigenschnelltest bzw. -selbsttest durchführen und dokumentieren, jedoch nicht der vhs vorlegen. 

Nicht-immunisierte Kursleitende in den Bereichen Bewegung, Musik, Kunst und Tanz müssen einen aktuellen, d.h. max. 24 Stunden alten, Nachweis über einen Antigenschnelltest einer offiziellen Teststelle vorlegen. Alternativ können sie vor Ort einen Selbsttest unter Aufsicht einer volljährigen Person durchführen.


Ihr vhs-Team

(Letztes Update: 12.01.2022)


Last Minute Veranstaltungen
Ravensburg
W010122 12.02.22
Sa
Ravensburg
W010121 12.02.22
Sa

Programmheft 1-2022

Liebe KursteilnehmerInnen,  am 27. Januar 2022 erscheint das Programmheft für unser Frühjahr- / Sommersemester. Zeitgleich (...) weiter

 

Erste Hilfe digital

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, 

in unserer beliebten Digitalsprechstunde „Erste Hilfe digit@l“ finden Sie einen Ansprechpartner für alltägliche Probleme mit Ihrem Endgerät. Wenn Sie nicht mehr wissen, wie Sie mit Ihrem Smartphone ins WLAN (...)
weiter

 

Boostern Sie Ihr Italienisch

Wir bieten zwei Kompaktkurse, in denen Sie die wichtigsten Grammatikthemen auf unterhaltsame Weise wiederholen und vertiefen können. 
Weitere Informationen finden (...)
weiter

 

Hygieneplan der vhs Ravensburg

Was die vhs Ravensburg tut, um Ihnen in Zeiten der Corona-Pandemie ein gutes Kursgeschehen zu ermöglichen, erfahren Sie hier... weiter

 

Leitbild der Volkshochschule Ravensburg e.V.

Die Volkshochschule Ravensburg e.V. wurde 1948 als gemeinnütziger Verein gegründet. Sie ist nach ihrer Satzung auf dem Gebiet der Erwachsenenbildung tätig und verfolgt den Auftrag, Lebenslanges Lernen (...) weiter

 

Wir sind bildungszertifiziert!

Der Volkshochschulverband Baden-Württemberg hat uns im März das Zertifikat "ZBQ" erteilt und uns damit attestiert, dass sowohl die vhs als Institution als auch ihr Bildungsangebot von hoher Qualität (...) weiter